Familienzentrum «Familien-RING»

 

Das Familienzentrum „Familien-RING“ nahm im Oktober 2012 seinen Betrieb auf.

Das Landesprogramm Berliner Familienzentren ist gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Ziel des Programms ist die Verbesserung der Infrastruktur für Familien, damit Familien, insbesondere mit jüngeren Kindern, besser erreicht und unterstützt werden. Die Erziehungsfähigkeit der Eltern soll unter Nutzung vorhandener Ressourcen gestärkt werden.

Der MITRA e.V. erfüllte die Voraussetzungen zum Betrieb eines Familienzentrums: eine Kita für über 100 Kinder sowie eine Kinderkrippe befinden sich nur wenige Schritte entfernt von der „Villa Steglitz“ im Selerweg 17 in Steglitz-Zehlendorf. Aufwändig wurde das alte Gebäude renoviert und erstrahlt aufs Neue mit seinen einladenden, sonnendurchfluteten Räumlichkeiten. Das Highlight der „Villa Steglitz“ stellt zweifellos der Kaminsaal dar, für Kammerkonzerte oder Gespräche am Kamin, Weiterbildungsseminare sowie geselliges Beisammensein von Eltern mit ihren Kindern bestens geeignet.

Hinsichtlich des Leistungsspektrums ist das Familienzentrum auf hochwertige Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder sowie Treffpunktmöglichkeiten, z.B. in Form von Eltern-Kind-Cafe ausgerichtet. Es handelt sich dabei um vielfältige Beratungsangebote für Eltern aus dem Sozialraum mit solchen Schwerpunkten wie Erziehungskompetenz, Gesundheitsförderung, Spracherwerb, Integration. Ein anderer wichtiger Aspekt ist die Orientierung über Hilfs- und Unterstützungsangebote für Familien. Kooperationspartner des Zentrums sind Spezialisten ihres jeweiligen Fachgebietes sowie Vertreter lokaler Behörden und sozialer Einrichtungen. Sie unterstützen auch die Selbsthilfegruppen und mit ihrem Netzwerk Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Die Angebote sind interkulturell und niedrigschwellig, d.h. ohne formale Hürden. Die Beteiligung der Eltern ist dabei festes Prinzip der Arbeit. Das Familienzentrum „Familien-RING“ hat sich insbesondere zum Ziel gesetzt, die Potentiale von Familien mit Migrationshintergrund zu stärken, ihre Kinder von jüngstem Alter an kompetent zu fördern unter besonderer Berücksichtigung des Aspektes der Bilingualität.

KONTAKT:

Selerweg 17, 12169 Berlin
E-Mail: fz-familienring@mitra-ev.de
Tel.: +40 (0)30 80 961 961


______ 

Das Familienzentrum "Familien-RING"
bleibt bis zum 19. April 2020 geschlossen

 

Liebe Eltern, liebe Freunde,

aufgrund der derzeitigen Situation wird das Familienzentrum „Familien-RING“ voraussichtlich bis zum 19. April 2020 geschlossen bleiben. Alle Kurse und Beratungen finden online, telefonisch oder per E-Mail statt.

Für weitere Informationen folgen Sie uns auch auf Facebook.

Über eine Wiederaufnahme des Kursbetriebs im Präsenzformat werden die Eltern auch per E-Mail rechtzeitig informiert.

In Notfällen melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail bei uns:

Tel.: 0176 82 20 21 32
E-Mail: fz-familienring@mitra-ev.de

Bleiben Sie gesund!

Ihr Familienzentrum „Familien-RING“

______ 

Neues Musikprojekt

"Nachtlieder meiner Kindheit:
gemeinsames Musizieren schafft Begegnung“


das Interkulturelle Familienzentrum Familien-RING organisiert im Jahr 2020 ein neues Musikprojekt „
Nachtlieder meiner Kindheit: gemeinsames Musizieren schafft Begegnung“.

Lesen Sie in unserem Flyer, was uns bewegt, welche Ziele wir bei dem Projekt verfolgen und wie wir diese gemeinsam mit Ihnen, liebe Eltern, erreichen wollen.

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Interkulturelles Familienzentrum "Familien-RING"
Selerweg 17, 12169 Berlin
fz-familienring@mitra-ev.de
+49 (0)30 80 961 961

______
 

Aktuelles Programm- und Veranstaltungskalender:
Januar - Juni 2020

 
Hier finden Sie unser aktuelles Programm und Veranstaltungskalender für Januar - Juni 2020. Und hier können Sie unser Flyer herunterladen.

Folgen Sie uns auf Facebook.  

 

Das Land Berlin fördert mit dem Programm Berliner Familienzentren die sozialräumlich ausgerichtete Entwicklung von Familienzentren, um die Infrastruktur für Familien mit Kindern zu verbessern. Bis Ende 2019 werden berlinweit 42 Berliner Familienzentren mit 72.000 € pro Jahr gefördert. Darüber hinaus stehen jährlich Projektmittel in Höhe von 800.000 € für das Modellprojekt Stadtteilmütter und die Arbeit mit geflüchteten Familien zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter 
www.berliner-familienzentren.de