Projekt vom Fachkräfteaustausch: Berlin – Tomsk

 

Gefördert wurde das Fachprogramm durch die Stiftung Deutsch- Russischer
Jugendaustausch gGmbH in Hamburg.

Vom 18. bis 25. September 2011 in Tomsk fand ein intensiver Erfahrungsaustausch zwischen den deutschen und russischen Fachkräften im Bereich der Bildung und Erziehung statt. Initiiert und geleitet wurde das Projekt von der Interkulturellen pädagogischen Gesellschaft Mitra e.V.

Es war ein Gegenbesuch der deutschen Fachkräfte, der dem Besuch ihrer russischen Kollegen in April dieses Jahres folgte. Die Delegation bestand aus Führungskräften der im Projekt teilnehmenden Erziehungs- und Bildungseinrichtungen, Politikern und Beamten aus Berlin und Leipzig, sowie Praktikern, die hier durch die leitenden Erzieherinnen der Mitra-Kindergärten „Matrjoschka“ und „Goldfisch“ vertreten waren. Das trug zu einem regen  Erfahrungsaustausch auf allen Ebenen des Bildungssystems bei.

Die Gäste erwartete ein herzlicher Empfang, sowie ein umfangreiches Programm, dessen Schwerpunkt auf dem Kennenlernen der Erziehungs- und Bildungseinrichtungen und derer Konzepte lag. Im Laufe dieses Programms besuchte die Delegation unter anderem das Privatgymnasium „Tom“, das Progymnasium „Christina“, das Gymnasium Nr. 24, den Palast der Kreativität der Jugendlichen, sowie ein paar Kindergärten. Das Leben und Probleme der Russlanddeutschen besprach man mit dem Leiter des Russisch-Deutschen Zentrums der Polytechnischen Universität Tomsk, A. Fritzler. Konstruktiv waren die Gespräche mit dem Leiter des Departements für Bildung der Region Tomsk, L. Glock, dem Leiter der Verwaltung für berufliche Grund- und Mittelschulbildung der Region Tomsk, W. Schendel, sowie die Begegnungen mit einigen Abgeordneten. Rege diskutiert wurde beim Rundtischgespräch im Staatlichen Pädagogischen Universität Tomsk zum Thema „Kompetenzdefizite von Erzieher/innen bei der Arbeit mit mehrsprachigen Kindern und die Möglichkeiten ihrer Fort- und Weiterbildung“. Es wurden unter anderem neue Modelle für engere Zusammenarbeit besprochen.

Es ist zu bemerken, dass der Austausch solcher Art nicht nur zwischen Berlin und Tomsk, sondern auch zwischen Berlin und Novosibirsk, Berlin und Israel stattfindet.

Tomsk

Mitglieder der Delegation aus Deutschland:

  • Burd Marina – die Geschäftsführerin des Vereins MITRA e.V.;
  • Sawatzki Larissa – Verwaltungsleiterin des Vereins MITRA e.V.;
  • Thiel Margarita – Projektkoordinatorin des Vereins MITRA e.V.;
  • Pempe Arnim – Geschäftsführer der D&B Dienstleistung und Bildung GmbH, Berlin;
  • Rüdiger Ulrich – Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat zu Leipzig, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses der Stadt Leipzig;
  • Dr. Margrit Barth, MdA – Fraktion Die Linke im Abgeordnetenhaus von Berlin
  • Schröder Anika – deutsche leitende Erzieherin im Kindergarten „Goldfisch“, Köln;
  • Jungnick Kerstin – deutsche leitende Erzieherin im Kindergarten „Matrjoschka“.