Förderung der Zwei- und Mehrsprachigkeit


MITRA betreibt gegenwärtig acht bilinguale Kindergärten in Berlin, Leipzig, Potsdam und Köln sowie eine private deutsch-russische Lomonossow-Grundschule (Berlin) mit vielfältigem Bildungsprogramm und gezielter Sprachförderung für etwa 810 Kinder.

In den Kindergärten werden etwa 690 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahre zweisprachig gefördert. Sie erwerben auf spielerische Art die ersten Kenntnisse in Mathematik, Umwelt- und Sachkunde, Tanz, Theater und Musik, Körperhygiene und Sport.



Ab September 2009 nahm die Akademie für Kinder und Erwachsene „Wunderkind" ihre Tätigkeit auf. Sie besteht aus folgenden Einrichtungen:

  • Club zur Förderung der kindlichen Frühentwicklung „Warum‛kа"
    (von 3 bis 5 Jahre),
  • „Snajkina Schule" (von 5 bis 12 Jahre),
  • Lernstudio „Die kleinen Schlaufüchse" (ab 13 Jahre).

Während die Kinder unter anderem ihren Wortschatz ausbauen, die Aussprache sowie die Lese- und Schreibkompetenz verbessern, die Werke der russischen Literatur kennen lernen, können ihre Eltern die Zeit nützlich und interessant verbringen, indem sie ihre Meinungen zu den vorhandenen Erziehungs- und Bildungsproblemen austauschen oder an den psychologischen Trainings teilnehmen.